So wichtig sind die passenden Felgen für das Auto

Die Wahl der richtigen Felgen ist für viele Autofahrer zu einer Glaubensfrage geworden. So schwören einige Autofahrer auf Originalteile des Herstellers, während sich andere auf Zubehörshops und Drittanbieter verlassen, da es dort in der Regel mehr Auswahl gibt. Es existiert aber auch noch eine dritte Gruppe, welche beim Kauf von Felgen nicht nach optischen Gesichtspunkten oder der Marke geht, sondern vor allem auf den Preis achtet, da das Auto für diese Gruppe nur ein Gebrauchsgegenstand ist.

Doch auch die Fans von schicken Alufelgen für den Sommer entscheiden sich im Winter häufig für Stahlfelgen. Das liegt daran, dass es in dieser Jahreszeit deutlich schneller zu Beschädigungen an der Felge kommt. Außerdem greift das Salz auf der Straße Aluminium an, sodass unschöne Spuren an den Felgen zurückbleiben können. 

Worauf kommt es beim Kauf von Stahlfelgen an?

Häufig werden Stahlfelgen vor allem aus Kostengründen gewählt, da sie deutlich preiswerter als Alufelgen sind. Doch der Preis sollte beim Kauf von Felgen nicht der einzige Faktor sein. Denn Felgen sind ein erheblich sicherheitsrelevantes Teil. Wenn also billige Felgen aus Fernost oder potentiell beschädigte Gebrauchtware gekauft wird, setzt der Käufer sich damit einem erheblichen Risiko aus. 
Deshalb ist es deutlich besser, die neuen Stahlfelgen bei einem seriösen Anbieter wie Reifendachs zu kaufen. Dort kann der Kunde sich sicher sein, dass er ein hochwertiges Produkt zu einem fairen Preis erhält. Die angesprochenen Gefahren bestehen hier selbstverständlich nicht.

Was gilt es zu beachten?

Beim Kauf von Felgen sollte beachtet werden, dass natürlich nicht jede Felgenvariante für jedes Fahrzeug zugelassen ist. Häufig gibt es von Seiten der Hersteller ein Gutachten, welches den Einbau möglich macht. Das sollten Käufer unbedingt vor dem Kauf prüfen, damit es später nicht zu Problemen kommt. Außerdem müssen die Käufer prüfen, ob die Felgen mit dem eigenen Fahrzeug überhaupt kompatibel sind. So gibt es unterschiedliche Einpresstiefen und Lochkreise. Diese müssen unbedingt passend sein, damit es nicht zu einer bösen Überraschung kommt.

So werden die Felgen optimal verwahrt

Idealerweise werden die Felgen beim Reifenhändler eingelagert. Doch wer seine Reifen und Felgen über das Internet bezieht und den Reifenwechsel selbst vornimmt, der wird auch die Felgen selbst einlagern. Dabei hilft beispielsweise ein Felgenständer. Um die Reifen vor Licht, Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen, empfehlen wir außerdem das Benutzen von Reifentaschen.

 

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Kommentare