Tipps und Tricks für den Neuwagenkauf – so lässt sich bares Geld sparen!

Gibt es immer häufiger Probleme mit dem eigenen Fahrzeug oder haben sich die Lebensumstände vollkommen verändert, denken viele Menschen hierzulande über die Anschaffung eines Neuwagens nach. Die Preise für Neuwagen sind aktuell auf einem sehr niedrigen Niveau, so dass viele Autofahrer die Gunst der Stunde für sich nutzen wollen. Doch ist der Kauf eines Neuwagens immer noch für Normalverdiener mit horrenden Kosten verbunden. So reißt die Anschaffung eines neuen fahrbaren Untersatzes nicht selten ein großes Loch in die Haushaltskasse oder sorgt dafür, dass Normalverdiener für einen langen Zeitraum einen Kredit zur Finanzierung bedienen müssen.
Allerdings zahlt es sich durch niedrige Haltungskosten oftmals aus auf einen Neuwagen zu setzen. Durch die moderne Technik und die Auswahl konkreter Ausstattungsdetails wird es zudem möglich mehr Fahrkomfort zu genießen. Eine bessere Innenausstattung, ein gesunkener Kraftstoffverbrauch und ein besseres Fahrgefühl verführen so immer mehr Autofahrer dazu sich einen Neuwagen anzuschaffen. Denn anders als beim Neuwagen ist der Kauf eines guten Gebrauchtwagens oftmals reine Glückssache. Um die Kosten für Neuwagen so niedrig wie möglich zu halten, haben wir Ihnen einen Ratgeber erstellt. Dabei erhalten Sie praktische Tipps und Tricks, die den Kauf eines Neuwagens erheblicher kostengünstiger gestalten können.

Tipp 1: Neuwagen Abholung aus einem anderen Autohaus

Wer sich auf ein bestimmtes Automodell festgelegt hat und mit dem Verkäufer die Verhandlungen über Ausstattungsdetails und Preis beginnt, wird schnell feststellen, dass es noch einige Zeit dauern kann, bis der gewünschte Wagen vor der Haustür steht. Denn oftmals müssen Händler für spezielle Wünsche für Farben, Ausstattungsdetails und Technik ein Automodell direkt vom Werk oder einem anderen Autohaus anfordern. Hier können Wartezeiten und mehr höherer Kostenaufwand für die Überführungskosten entstehen. So lässt sich bares Geld sparen, wenn man sich den Neuwagen auf eigene Faust abholt. Demnach kann es sich lohnen einen Neuwagen bei Kfz-Handelsbetrieben wie BMW Wien selbst abzuholen, um die Kosten zu reduzieren. Hierbei kann es gelingen Kosten von bis zu fünf Prozent des Neuwagenpreises einzusparen.

Tipp 2: Sich einen Überblick vom Automarkt verschaffen

Die Neuwagenpreise können je nach Region und Angebotslage variieren. So sollte man sich zunächst einen Überblick vom Preisniveau und der Verfügbarkeit des gewünschten Neuwagens zu machen. Hier kann sich ein Blick ins Internet lohnen, wo sich schnell alle Preise für Neuwagen in einer smarten Übersicht einsehen lassen. Je nach Budget und Anforderungen gelingt es so seinen Traumwagen zu finden.

Tipp 3: Vergünstigungen bei Barzahlung

Um den Preis für den Neuwagen weiter nach unten zu drücken, sollte man einen Neuwagen möglichst in bar bezahlen. Auf diese Weise kann es gelingen Kosten von bis zu drei Prozent des Neuwagenpreises einzusparen.

Bild: ©istock.com/martin-dm

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Hinterlasse einen Kommentar