Top 10
Auto GPS Tracker Test
Sicherheit Testbericht

Die besten GPS Tracker für Autos

Ratgeber

Was sind GPS Tracker für’s Auto?

Auto GPS Tracker sind kleine Geräte, die es dem Benutzer ermöglichen den Ort des Senders zu bestimmen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, aber gerade im Bereich KFZ und Motorrad kann ein solcher Tracker sehr nützlich sein. So kann man nach einem Diebstahl den Ort des Fahrzeugs genau bestimmen. Die Tracker sind oft so klein, dass sie vom Dieb einfach übersehen werden. Oft befinden sich diese auch schwer erreichbar im Motorraum.

Nach einem Diebstahl können Sie Ihr Fahrzeug, in Zusammenarbeit mit der Polizei, relativ einfach wiederbekommen. Lassen Sie den Tätern also keine Chance und statten Sie Ihr Auto mit einem GPS Sender aus.

zurück zum menü ↑

Die wichtigsten Funktionen – was muss der Tracker können?

GPS Tracker für Autos sollten allen voran natürlich eine genaue Positionsabfrage ermöglichen. Die Sender werden in der Regel mit einer SIM-Karte ausgestattet, um ihre Position zu senden. Sowohl der Tracker als auch die SIM-Karte sollten so gewählt werden, dass die Standortabfrage auch im europäischen Ausland anstandslos gelingt. Der Großteil gestohlener Autos wird direkt ins Ausland transportiert.

PAJ GPS Tracker im Auto verstecken AnbringungEinige Modelle haben eine eingebaute Funktion für das Aufzeichnen der zurückgelegten Route. Mit diesem historischen Routenverlauf können Sie also konkret nachvollziehen, wie sich Ihr Fahrzeug bewegt hat.

Praktisch kann auch die Funktion der sogenannten Geo-Zäune sein. Mit dieser Funktion lassen sich Bereiche festlegen, die das Fahrzeug nicht verlassen oder nicht befahren soll. Sobald die Grenzen jedoch überschritten werden, erhalten Sie eine Nachricht auf Ihr Smartphone und können gegebenenfalls eingreifen.

Weitere Funktionen von GPS Trackern für Autos können zum Beispiel ein Bewegungsalarm sein, der Sie informiert, sobald sich Ihr Fahrzeug bewegt.

zurück zum menü ↑

Wie funktioniert ein Auto GPS Sender?

Auto GPS Tracker funktionieren mittels verschiedener Technologien. Günstige Modelle nutzen meist Handynetze für die Ortung. Dazu wird eine zusätzliche SIM-Karte benötigt, die die Daten übermittelt.

Hochwertige Modelle wie unser Testsieger setzen auf hybride Systeme aus Handynetz und GPS. Diese Technologie ortet deutlich sicherer und präziser. Zahlreiche Satelliten senden in regelmäßigen Abständen ihre Position an den GPS Sender. Dieser wertet die Positionen aus und bestimmt anhand der Satelliten-Positionen seinen eigenen Standort. Um die eigene Position an das Überwachungshandy zu übertragen, benötigen die Sender eine zusätzliche SIM-Karte. Einige Hersteller bieten diese direkt mit an und nehmen eine monatliche Servicepauschale für die Nutzung der Dienste. Andere überlassen es dem Kunden, einen Dienst und Anbieter zu wählen und einen externen Vertrag abzuschließen.

So sieht die Ortung Ihres Fahrzeugs dann aus.

Fernsicht und Nahsicht eines GPS Trackers fürs Auto



zurück zum menü ↑

Brauche ich einen GPS Tracker für mein Auto?

Autodiebstahl in der NachtJährlich werden in Deutschland etwa 18.000 Fahrzeuge als gestohlen gemeldet. Die Dunkelziffer ist aber noch deutlich höher. Besonders gerne werden Fahrzeuge deutscher Automobil-Hersteller und SUVs geknackt, da sie sich gut weiterverkaufen lassen und auch im Ausland sehr beliebt sind. Die Aufklärungsrate von Auto-Diebstählen ist leider sehr gering. Der Grund dafür ist neben den immer cleverer agierenden Dieben auch die deutsche Bürokratie. Selbst wenn ein Fahrzeug ein Navi besitzt und sich dadurch theoretisch orten ließe, benötigt die Polizei hierfür eine richterliche Anordnung. Diese kann jedoch bis zu 14 Tage Zeit in Anspruch nehmen, die die Täter nutzen, um die Fahrzeuge auszuschlachten oder ins Ausland zu transportieren.

Immer häufiger werden Diebstähle nicht nur in den Großstädten sondern vor allem auch in kleineren Städten gemeldet. Der Diebstahl an sich dauert die Täter mit der neuesten Technik nur wenige Sekunden und ist für Außenstehende teilweise so unauffällig, dass sie es gar nicht als Diebstahl enttarnen.

Mit einem Auto GPS Tracker können Sie Ihr Auto wieder beruhigt parken und kennen jederzeit den Standort ihres Fahrzeuges. Mit einem GPS Sender können Sie sogar die gefahrenen Strecken zurückverfolgen. Die Sender sind dabei so unauffällig, dass die Diebe das Tracking gar nicht bemerken.

Mit unserem Testsieger sind sie auf der sicheren Seite:

PAJ GPS Professional Finder GPS Tracker Auto-Peilsender Direktanschluss KFZ Diebstahlschutz Live-Ortung per SMS…

Keine Versandkosten
Preis gecheckt am: 20. Juni 2019 10:42
Auf Lager

zurück zum menü ↑

Wo wird der GPS Tracker am Auto angebracht?

Der Sender kann grundsätzlich überall im Auto angebracht werden. Offensichtliche Orte sind zum Beispiel der Kofferraum, das Handschuhfach oder die Ablage in der Seitentür. Hier wird jedoch auch der Dieb sofort aufmerksam auf den Tracker und entfernt diesen höchstwahrscheinlich, sodass er seinen Nutzen verliert. Achten Sie also bei der Anbringung darauf, dass der GPS Sender nicht direkt ins Auge springt.

GPS Tracker Anbringung im Radkasten vom AutoGute Verstecke sind zum Beispiel die Anbringung unter einem der Sitze oder in der Mittelkonsole der hinteren Sitzbank. Einige GPS Tracker können sogar außen am Auto angebracht werden. Mit einem starken Magneten lassen sie sich beispielsweise an den Radkästen anbringen. Hierzu sollten jedoch immer die Herstellerangaben beachtet werden.

Viele Hersteller empfehlen die Montage im Motorraum. Hier gibt es viele Verstecke und man kann das Gerät sogar häufig mit der Autobatterie verbinden. So muss man sich keine Sorgen um den Akku machen. Die Montage ist leicht und auch von Laien durchführbar.

Wichtig ist, dass das Satelliten-Signal noch gut empfangen werden kann. Egal für welchen Ort Sie sich entschieden haben, testen Sie das Signal durch eine Standortabfrage, bevor Sie sich auf den Sender verlassen und Ihr Auto abstellen.

zurück zum menü ↑

Einbauvideo unseres Testsiegers

Hier ein Montagevideo, bei dem unser Testsieger in den Motorraum eingebaut und an die Autobatterie angeschlossen wird. Es geht sehr einfach und schnell.




zurück zum menü ↑

Worauf sollte beim Kauf des Senders geachtet werden?

Wichtige Kaufkriterien sind natürlich die Funktionen des GPS Trackers für’s Auto. Eine zuverlässige Echtzeitortung ist die Hauptfunktion des Senders und sollte bei allen Geräten gewährleistet sein. Je nach Modell kann die GPS-Genauigkeit zwischen 1 und 50 m schwanken.

Auch die Funktionen des historischen Routenverlaufs und des Geo-Zauns können praktisch und sinnvoll sein.

Im Gegensatz zu GPS Sendern für Personen können GPS Tracker für Autos auf SOS-Taste und Telefonfunktion verzichten.

Bei der Wahl des richtiges Trackers sollten Sie auch auf die Art der Anbringung achten. Nicht alle Geräte sind für eine Außenanbringung am Auto geeignet.

Ebenfalls ein wichtiges Kriterium ist die Akkulaufzeit. Sollte Ihr Fahrzeug tatsächlich gestohlen werden, muss der Sender funktionieren. GPS Tracker für Fahrzeuge müssen daher eine hohe Akkulaufzeit haben. Wenn Sie ein Gerät haben, das direkt an die Autobatterie angeschlossen werden kann, haben Sie damit natürlich keine Probleme.

Schauen Sie in unserer Vergleichstabelle nach dem passenden GPS Tracker für Ihr Auto.