Nothammer – kleiner Lebensretter

Ein Nothammer sollte in keinem Fahrzeug fehlen. Nothämmer werden genutzt, um die Scheibe im Notfall einschlagen zu können. Niemand möchte im Unfallwagen eingeschlossen sein. 

Die Scheibe oder der Gurt können einen Unfallbeteiligten daran hindern, das Auto im Ernstfall zu verlassen – wenn zum Beispiel Teile des Autos eingedellt sind oder das Fahrzeug auf dem Kopf steht. Auch Unterwasser stellt das Verlassen des Fahrzeuges ein erhebliches Problem dar.

In unseren Tests hat sich herausgestellt – die Scheibe einzuschlagen ist gar nicht so einfach, aber den Gurt in einer Unfallsituation loszuwerden, ist fast unmöglich. Für dieses Problem gibt es Gurtschneider. Der von uns empfohlene Nothammer besitzt so ein Werkzeug. Die Klinge liegt innen, sodass es in einer Paniksituation nicht zu Verletzungen durch das Messer kommen kann.

Einschlagen der Scheibe

Wenn Sie sich einen Nothammer kaufen möchten, dann ist es wichtig zu lernen, wie Sie diesen richtig einsetzen. Besonders geeignet sind die unteren Ränder der Fensterscheibe. Wenn Sie zentral oder an den oberen Rändern auf die Scheibe schlagen, dann brauchen Sie oft mehrere Schläge. In unseren empfohlenen Bereichen zerbricht die Scheibe oft beim ersten Schlag. Im Ernstfall kann diese Zeit Leben retten.

Achten Sie beim Schlagen auf Ihr Gesicht und Ihre Hände. Obwohl die Scheiben in Autos einen Splitterschutz haben und die Bauweise der Nothämmer ein Splittern verhindern soll, kann es trotzdem passieren, dass einige Teile in den Innenraum des Autos fliegen.

Unsere Empfehlung:

der Nothammer Evolution von LifeHammer mit Sitzgurtmesser. Hier geht’s zum ausführlichen Test.

  • Produkt
  • Deals
  • kein Splittern der Scheibe, diese zerfällt in tausend kleine ...

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Kommentare