Der Weg zu Deinem Wunschkennzeichen

Du bist vielleicht gerade dabei Dein erstes eigenes Auto zu kaufen und möchtest selbst entscheiden, welches Kennzeichen es tragen soll? Dann bist Du hier genau richtig, denn wir verraten Dir, welche Schritte Du tätigen musst, um ein Kennzeichen nach Deinen Wünschen zu erhalten. Außerdem verraten wir Dir, was generell beim Thema Kennzeichen und Auto anmelden von Bedeutung ist.

Was ist ein Kennzeichen?

Ein Kennzeichen ist eine Kombination aus Buchstaben und Zahlen, die dazu dient, ein Fahrzeug zu identifizieren. Daher besitzt auch jedes Auto ein Kennzeichen vorne und eins hinten. Die ersten beiden Buchstaben besitzen dabei in der Regel eine geografische Bedeutung. Der Rest kann individuell kombiniert werden. Kennzeichen bieten aber auch Aufschluss darüber, ob es sich bei dem Auto um ein Elektrofahrzeug oder einen Oldtimer handelt.

Kennzeichen sehen in jedem Land anders aus und es gibt auch verschiedene Regelungen und Bedingungen. Diese solltest Du kennen. Generell gilt immer, dass das Kennzeichen jederzeit lesbar sein muss. Du bist also dafür verantwortlich, dies sicherzustellen.

Was ist ein Wunschkennzeichen?

Das Wunschkennzeichen ist das Kennzeichen, dass Du Dir selbst für Dein Fahrzeug erstellen kannst. Die Buchstaben- und Zahlenkombination darauf wird von Dir selbst ausgewählt. Lässt Du Dir Dein Kennzeichen standardmäßig zuteilen, wird die Kombination der Buchstaben und Zahlen willkürlich ausgewählt.

Die genauen Regelungen, die das Wunschkennzeichen betreffen können, je nach Land variieren. Setze Dich daher mit den Informationen auseinander, die in Deiner Region gelten. Eventuell werden einige Buchstaben oder bestimmte Kombinationen ausgeschlossen, weil sie zum Beispiel missverständlich oder anstößig sein können. In der Regel lässt sich ein Wunschkennzeichen reservieren.

Welche Vorteile hat es?

Mit Deinem eigens ausgewählten Kennzeichen erhält Dein Auto eine persönliche Note. Die Kombination wird oft zusammengesetzt aus Initialen, Geburtsdaten oder anderen bedeutsamen Informationen.

Unternehmen nutzen die Möglichkeit des Wunschkennzeichens vor allem als Werbemöglichkeit, in dem sie beispielsweise ihre Initialen integrieren. Ähnlich verhält es sich auch mit Privatpersonen, die durch ihr individuelles Kennzeichen von anderen erkannt werden können. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Menschen, die dies vielleicht eher nicht möchten und daher auf ein Wunschkennzeichen verzichten. Das Wunschkennzeichen hat oft einen symbolischen Wert. Hattest Du jahrelang das gleiche Kennzeichen, möchtest Du nicht plötzlich ein ganz anderes haben.

Wie bekomme ich mein Wunschkennzeichen?

Der erste Weg zu Deinem Wunschkennzeichen ist die Recherche der Verfügbarkeit. Du musst zunächst überprüfen, ob Dein gewünschtes Kennzeichen wirklich frei und verfügbar ist. In der Regel findet dieser Vorgang über die Online-Datenbank der Verkehrsbehörde statt. Sollte die von Dir eingegebene Option bereits existieren, musst Du leider kleine Änderungen an Deinem Kennzeichen vornehmen und vielleicht die Buchstaben tauschen oder eine andere Zahlenkombination auswählen.

Wenn Du dann ein Kennzeichen gefunden hast, dass Deinen Vorstellungen entspricht und noch nicht vergeben hast, hast Du in der Regel die Möglichkeit ein Formular auszufüllen. Meist kann auch dieser Schritt online durchgeführt werden.

Mit diesem Antrag vereinbarst Du nun einen Termin bei der entsprechenden Zulassungsstelle. Achte darauf, auch alle weiteren wichtigen und geforderten Dokumente mitzubringen. In der Regel benötigst Du Deinen Personalausweis, den Fahrzeugbrief und oftmals auch einen Nachweis der Versicherung. Natürlich solltest Du auch die Bestätigung über die Reservierung Deines neuen Kennzeichens mitnehmen.

Bei der Anmeldung Deines Fahrzeugs fallen in der Regel Gebühren an, die Du einfach vor Ort bezahlen kannst. Sei also darauf vorbereitet. Beachte auch, dass Du persönlich bei der Zulassungsstelle erscheinen solltest, da die Anmeldung in der Regel einfach vor Ort durchgeführt werden kann. Du erhältst dann direkt die Kennzeichen und alle anderen notwendigen Dokumente.

Die Schritte befolgen

Ein Wunschkennzeichen zu erstellen, ist an sich nicht schwer. Es braucht ein bisschen Glück, damit das Kennzeichen noch nicht vergeben ist, aber mit leichten Anpassungen bekommt in der Regel doch jeder etwas Passendes. Beim Anmelden des Autos solltest Du dann sicherstellen, dass Du auch alle erforderlichen Unterlagen beisammen hast, damit Du dann auch die Kennzeichen und die weiteren Dokumente erhältst.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Hinterlasse einen Kommentar

vierzehn + 8 =

AUTOLIFESTYLE
Logo
Cookie Consent mit Real Cookie Banner